in

Bergwandern – welche Ausrüstung brauche ich?

Ausrüstung zum Bergwandern
Ausrüstung zum Bergwandern; Wanderschuhe und Wanderrucksack gehören dazu | Foto: © AungMyo bei adobe stock

Wandern gehört zu den beliebten Outdoor-Hobbys der Deutschen, um dem hektischen Alltag zeitweilig den Rücken zu kehren. Dabei verbindet das Bergwandern die Bewegung an der frischen Luft mit faszinierenden Ausblicken auf die Natur. Vor dem erstmaligen Ausprobieren des neuen Hobbys empfiehlt es sich jedoch, sich über die richtige Ausrüstung zum Bergwandern zu informieren.

Welche Schuhe kommen für eine Bergwanderung infrage?

Welche Ausrüstung zum Bergwandern zum Einsatz kommt, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören die gewählte Strecke sowie die Dauer des Ausflugs. Die Bergzeit-Wanderstudie 2021 zeigte, dass die große Mehrheit der Befragten – 89 Prozent – Tageswanderungen bevorzugen. 77 Prozent gehen ihrem Hobby in den Bergen nach.

Das Fundament der Ausrüstung für eine Wandertour bilden in beiden Fällen die richtigen Schuhe. Für eine Wanderung auf unebenem, felsigem Untergrund kommen Turnschuhe mit fester Sohle, Wander-, Trekking- und Hikingschuhe infrage. Welches Modell bei einer Bergwanderung an den Füßen sitzt, hängt von der Vorliebe des Trägers ab.

Jedoch sollte unabhängig von der Schuhart das Schuhwerk als Teil der Ausrüstung zum Bergwandern bestimmte Kriterien erfüllen:

  • verwindungssteife und vorn etwas hochgezogene Sohle
  • feste und leicht zu handhabende Schnürung
  • feuchtigkeitsregulierende und von außen Wasser abweisende Membran
  • knöchelhoher Schaft mit gepolstertem Rand
  • verstärkte Zehenkappe

Beim Bergwandern empfiehlt sich ein Schuh mit einem Geröllschutzband, das den frühzeitigen Abrieb verhindert. Gleichzeitig bietet es den Füßen zusätzlichen Schutz.

AngebotBestseller Nr. 1
CMP - F.lli Campagnolo Rigel, Herren Trekking- & Wanderhalbschuhe, Grau (Grey U862), 41 EU, 3Q54457*
  • Wasserdichte CLIMAPROTECT-Membran
  • Knöchelstützsystem
  • Schutzbandage aus abriebfestem Gewebe

Wie sitzt ein guter Bergwanderschuh?

Eine gute Ausrüstung zum Bergwandern zeichnet sich durch eine hohe Qualität und eine angenehme Passform aus. Um bei Wanderungen auf den beliebten Bergwanderwegen in Deutschland Blasen und schmerzhafte Scheuerstellen zu vermeiden, sitzen Bergwanderschuhe eng, ohne zu drücken. Vorzugsweise achten die Träger darauf, dass:

  • die Ferse beim Gehen fest und ohne großen Bewegungsspielraum im Schuh sitzt
  • die Zehen rund ein Fingerbreit Abstand zur Zehenkappe besitzen und beim Laufen nicht vorn oder oben am Schuh anstoßen
  • der Schaft fest, aber ohne Druckstellen am Knöchel anliegt
Siehe auch  Online bezahlen, aber sicher – was gilt es zu beachten?
TIPP: Damit die Wanderschuhe bei einer längeren Bergwanderung angenehm sitzen, ergibt es Sinn, sie zuvor einzulaufen. Das gelingt mit Spaziergängen auf unterschiedlichem Gelände sowie kurzen Wanderungen.

Welche Kleidung gehört zur Ausrüstung zum Bergwandern?

Neben einem bequemen, strapazierfähigen und langlebigen Schuhwerk besteht eine empfehlenswerte Ausrüstung zum Bergwandern aus robuster und wetterfester Kleidung. Von unten beginnend zählen dazu dicke Wandersocken, vorzugsweise aus feuchtigkeitsregulierender Wolle. Sie sitzen eng und rutschfest am Fuß und reichen mindestens bis zum Schaft des Wanderschuhs.

Daneben umfasst die Bekleidung bei einer Bergwanderung:

  • Funktionsunterwäsche
  • Wander- oder Trekkinghose aus einem leichten und gleichzeitig strapazierfähigen Material
  • Baumwolloberteil oder Funktionsshirt
  • Fleecejacke oder -pullover
  • Funktionsjacke mit verstellbaren Bündchen und Kapuze
Bestseller Nr. 1
Kirkjubøur® Hestur Herren SOFTSHELLjacke 10.000 mm Wassersäule mit Kapuze und Fleecefutter, atmungsaktiv und wasserabweisend mit Stehkragen, Outdoor (as3, alpha, x_l, regular, Schwarz)*
  • ✅ ZUSAMMENSETZUNG – Die Softshelljacke ist hergestellt aus 95% Polyester und 5% Elasthan für optimale Haltbarkeit und Flexibilität.
  • ✅ DESIGN – Das klassiche, zeitlose Design mit dem gestickten Markenlogo verleiht dem Kleidungsstück ein ansprechendes und erkennbares Aussehen
  • ✅ WASSERDICHT – Die Jacke ist sehr wasserbeständig, da es bis zu 10.000 mm Wassersäule standhalten kann, was bedeutet, dass es auch bei starkem Regen oder Schnee wasserdicht bleibt.

Jahreszeitabhängig ergänzen Handschuhe, Mütze oder Stirnband sowie ein Schal die Ausrüstung zum Bergwandern.

TIPP: Unabhängig von Zeit und Länge der Bergwanderung ergibt es Sinn, sich im „Zwiebelprinzip“ zu kleiden. Hierbei tragen die Bergwanderer mehrere Schichten übereinander, die sie bei Bedarf aus- und wieder anziehen.
Siehe auch  Hobby Genealogie – die faszinierende Welt unserer Ahnen

Welcher Rucksack eignet sich fürs Bergwandern?

Wandern bereitet Freude und wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wanderung wenige Stunden oder mehrere Tage in Anspruch nimmt. In beiden Fällen brauchen Wanderer einen leichten Wanderrucksack mit bequemem Sitz.

AngebotBestseller Nr. 1
SKYSPER Wanderrucksack 30L Trekkingrucksack Wasserfest mit Rückenbelüftung und Netzrücken Tagesausflüge mit Hüftgurt für Outdoor Daypack*
  • Premium Gewebe: Der Wanderrucksack besteht aus 420D Musselin-Nylon und 420D Karomuster-Nylon, Das Gewebe ist haltbarer und robuster, reißfest und abriebfest. und alle Stresspunktnähte des Rucksack und die Schultergurte sind mit Riegeln verstärkt. Selbst beim Tragen schwerer Gegenstände reißt das Material nicht leicht, was die Lebensdauer des Rucksack effektiv verlängern kann.
  • Ergonomisches Tragesystem:Das 3D ergonomisches Tragesystem mit belüftetem Netz-Rückensystem aus hochwertigem Mesh-Material bietet die optimale Balance aus perfektem Tragekomfort, maximaler Ventilation und garantiert einen bequemen Sitz. Die weiche Polsterung sorgt für Komfort und das atmungsaktive Material für eine angenehme Temperatur. Noch mehr Belüftung bietet ein gespanntes Netz am Rücken.
  • Externes Aufhängesystem: Zwei Sätze von Trekking-Stöcke Befestigungssystem. Daran können Sie einen Karabiner befestigen und so eine Wasserflasche oder andere Ausrüstungsgegenstände transportieren. Diese Gewichtsentlastungsgurte verbinden den Gepäckteil des Rucksacks mit den Schultergurten. Die Rucksackgurte ziehen das Gewicht oben am Rucksack in Richtung Körper, damit es Sie nicht nach hinten zieht. Dadurch lässt sich das Gepäck leichter tragen.

Für eine Tagestour in den Bergen kommt ein Rucksack mit einem Fassungsvermögen zwischen 20 und 30 Litern infrage. In diesen passen:

  • Regenschutz
  • 1-Liter-Trinkflasche
  • Snacks und anderer Proviant
  • Sonnenbrille und Mini-Sonnencreme
  • Sonnenhut
  • Taschentücher
  • Wanderkarte
Siehe auch  Moderner Zaun aus Metall – solche Merkmale muss er haben

Besitzt der Rucksack verschließbare Innentaschen, finden darin Geldbörse, Smartphone und Schlüssel Platz. Als zusätzliche Ausrüstung ergibt ein kleines Erste-Hilfe-Set Sinn.

Bestseller Nr. 1
Doshwin 70L Trekkingrucksack Campingrucksack Reiserucksack Wanderrucksack Großer Rucksack für Damen Herren (Schwarz)*
  • Große Kapazität: 70L
  • Leichtgewichtler: nur 1,2 KG (2,7 lbs)
  • Mehrfachtasche: 10 Taschen

Für eine mehrtägige Wanderung braucht der Rucksack ein Fassungsvermögen zwischen 50 und 70 Litern. Neben der Basisausrüstung verstauen die Bergwanderer darin Wechselkleidung und Schlafsack.

Neben dem Platzangebot im Wanderrucksack spielen dessen Qualität und Haltbarkeit eine Rolle. Hochwertige Modelle zeichnen sich durch eine stabile Form und ein strapazierfähiges Außenmaterial aus. Dennoch besitzen sie ein geringes Eigengewicht.

Einfache Tagesrucksäcke sind meist mit einem Ein- oder Zwei-Wege-Reißverschluss verschließbar. Dagegen handelt es sich bei robusten Wanderrucksäcken um Top-Loader mit Kordelzug sowie einer mit Schnallen verschließbaren Schutzklappe. Abhängig von Größe und Design des Rucksacks bietet er zusätzliche Seitenfächer, Frontzugriff und ein separates Bodenfach.

Welcher Proviant kommt für Bergwanderungen infrage?

Bevor die Bergwanderung beginnt, unterstützt eine Packliste die Organisation der Ausrüstung. Auf ihr vermerken die Wanderer, wie viel Wasser und Proviant sie für die geplante Tour benötigen. Einfluss darauf nehmen neben der Streckenlänge und -schwierigkeit die Einkaufsmöglichkeiten vor Ort.

Befinden sich auf dem Wanderweg Berghütten mit Gastronomieangebot, können sich Ausflügler darin stärken. Das reduziert den Ballast, der durch viele mitgeführte Snacks und Essensrationen entsteht. Wanderer, die das Geld sparen möchten oder sich abseits der Berghütten bewegen, brauchen mindestens ein Proviantpaket. Dieses umfasst:

  • Vollkornbrot mit Aufstrich und Belag nach Wahl
  • gekochte Eier
  • Gemüsesticks und -scheiben
  • Apfel- oder Birnenschnitze und Bananen
  • Nüsse, Studentenfutter und Müsliriegel

Noch wichtiger als Nahrung mit hohem Kohlenhydrat- und Proteingehalt ist beim Wandern ausreichend Flüssigkeit. Sinnvoll ist es, pro Stunde mindestens einen halben Liter Wasser einzuplanen.

Bestseller Nr. 1
Schlafsack Outdoor für Camping: Sportneer 3-4 Jahreszeiten Sommerschlafsack Schlafsäcke Winter Sleeping Bag Kleines Packmaß Tragbar Ultraleicht 1,7kg Full Filling für Erwachsene Trekking Reise*
  • Für 3-4 Jahreszeiten geeignet: Der Sportneer Schlafsack aus 510GSM-Filling ist die ideale Wahl für Wanderungen, da er in 3-4 Jahreszeiten den nötigen Komfort bietet. Nenntemperatur 5–25 °C. Komfort-Temperatur beträgt 10–20 °C. Können Sie bequem schlafen, was nach einem abenteuerlichen Wandertag auch nötig ist.
  • Hochwertiges Material: Hergestellt aus hochwertigen Materialien (Außenschicht aus Polyestertaft, Innenfutter aus Polyester-Pongee, Baumwollfüllung).Im Vergleich zu Schlafsäcken auf dem Markt mit einer Füllung von weniger als 1,5 kg erreicht der Schlafsack von Sportneer 1,7 kg und ist flauschiger, bequemer und besser isoliert.
  • Benutzerfreundliches Design: Für mehr Komfort haben wir einen Zwei-Wege-Reißverschluss an der Unterseite entwickelt, der Ihren Füßen etwas Freiheit bietet. Die halbrunde Kapuze ist mit einem verstellbaren Kordelzug ausgestattet, der Ihren Kopf auch in den kältesten Gefilden warm hält.

Fazit

Die richtige Ausrüstung zum Bergwandern umfasst robuste und gleichzeitig bequeme Wanderkleidung sowie einen leichten Wanderrucksack. Dank mehrerer Innen- und Außenfächer bieten auch Tagesrucksäcke gut organisierten Stauraum. Darin finden Wanderkarte, Proviant, Trinkflasche sowie kleine Habseligkeiten Platz. Das A und O der Ausrüstung zum Wandern bilden jedoch hochwertige Wanderschuhe. Sie umschließen den Fuß fest und geben ihm auf unebenem Gelände sicheren Halt.

Avatar-Foto

Verfasst von Hajo Simons

arbeitet seit gut 30 Jahren als Wirtschafts- und Finanzjournalist, überdies seit rund zehn Jahren als Kommunikationsberater. Nach seinem Magister-Abschluss an der RWTH Aachen in den Fächern Germanistik, Anglistik und Politische Wissenschaft waren die ersten beruflichen Stationen Mitte der 1980er Jahre der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (Pressesprecher) sowie bis Mitte der 1990er Jahre einer der größten deutschen Finanzvertriebe (Kommunikationschef und Redenschreiber).